Veranstaltungen

Demnächst

Kostenfreie Q&A – Session

„Insolvenz ja oder nein?“

am 24.02.2021, 13.00 Uhr – 15.00 Uhr

Für detaillierte Informationen und zur Anmeldung hier klicken:

Die Coronakrise hat die Unternehmen fest im Griff: sie kämpfen mit Umsatzverlusten, Liquiditätsproblemen, nahezu unveränderten Fixkosten und einer unklaren Perspektive.  Direkt oder indirekt sind Unternehmen aller Größen und Branchen von dem Lockdown wirtschaftlich betroffen; auch Startups die aufgrund geringerer Fixkosten „härter am Wind segeln können“.

Die Corona-Aussetzung der Insolvenzantragspflicht für Überschuldung wurde bis 30.04.2021 verlängert. Trotzdem sollten sich Einzelunternehmer*innen und Geschäftsführer*innen einer Kapitalgesellschaft (UG, GmbH, OHG etc.) rechtzeitig über ihre Rechte, Pflichten und Fristen informieren.

Krise kann ein produktiver Zustand sein. Sie „zwingt“ die Unternehmen dazu neue Wege zu gehen! Nutzen Sie die Zeit um sich jetzt zu informieren und um sich Gedanken zu machen, ob und wie das Geschäftsmodell verändert bzw. der Re-Start vorbereitet werden kann. Gerade jetzt ist ein gut strukturiertes Konzept wichtig. Alle geplanten Maßnahmen müssen auf Effizienz, Umsetzbarkeit, Rentabilität und Mitteleinsatz hin überprüft werden. So können (neue) Schulden vermieden werden.

In unserer kostenlosen Q&A-Session erfahren Sie welche Handlungsspielräume ausgenutzt werden können.

Folgende Experten sind live dabei:

RA David Müller-Feyen (Fachanwalt für Insolvenzrecht) gibt einen Überblick welche Möglichkeiten bestehen und welche Rechte, Pflichten und Fristen beachtet werden müssen. 

Wolfgang Dykiert (Unternehmensberater) führt in das Thema „positive Fortführungsprognose“ ein und gibt einen Überblick über die wichtigsten Kenn- und Planzahlen als Baustein für ein tragfähiges Zukunftskonzept. 

Gabriele Taphorn (Unternehmensberaterin) fasst die wichtigsten staatlichen Fördermittel zusammen, erläutert die wesentlichen Unterschiede, die Antragsvoraussetzungen und welche Unterlagen die Haus- bzw. Förderbank für eine Zwischenfinanzierung benötigt.

 Anschließend stehen die drei Experten für Fragen zur Verfügung.

Bleiben Sie beim Thema "Fördermittel" auf dem Laufenden und fordern Sie meine Fördermittel-Guide-News an!